Verblühte Tulpen abschneiden ?

Die Antwort heißt natürlich: Ja !

Denn wenn man die Blütenköpfe von verwelkten Tulpen abschneidet, spart sich die Pflanze die Energie für die Samenbildung. Das hat zur Folge, dass die noch in den Blättern gespeicherte und auch die noch weiter über die Sonneneinstrahlung aufgenommene Energie nicht zur Samenbildung verwendet werden kann. So wird die "Kraft" der Pflanze in die Tulpenzwiebel geleitet und eine stärkere, nicht so ausgezehrte, Zwiebel geht in die nächste Saison.

Der ideale Zeitpunkt für das Schneiden von verwelkten Tulpen ist,
wenn die Blütenblätter fallen, also genau dann, wenn die abgeblühten Tulpen unansehnlich werden.
Aber bitte: die grünen Blätter am Pflanzenfuss unbedingt stehen lassen. Sie liefern weiterhin Energie für die Zwiebel.
Ob man den langen Stiel auch mit abschneidet oder nur den oberen Samenstand abknippst, ist weitgehend egal. Wir finden, dass die Pflanzen ohne Stängel besser aussehen. Ideal funktioniert das Tulpenschneiden mit einer Rosenpräsentierschere, wie im obigen Bild verwendet. So muss man sich nicht Bücken und kann präzise den Stängel am Ansatz abschneiden.



Werbung
In etwa 4-6 Wochen werden sich die übrigen Blätter der Tulpenpfanze gelb-bräunlich verfärben. Dies ist das Zeichen, dass die Tulpe einzieht und sind dann die Blätter verwelkt, können sie bodennah abgeschnitten werden.

So wird es auch im nächsten Jahr einen üppigen Frühling im Rosengarten geben.

Beliebte Beiträge