Den eigenen Traumgarten finden - Der Garten der Gedanken

Gerade in Zeiten erhöhter Geschäftigkeit ist es vielleicht einmal Zeit darauf zu achten, was man eigentlich wirklich erreichen möchte.


Den Garten der Träume finden





Lassen wir also die Gedanken schweifen, stellen wir uns vor, wie wir durch den Garten der Träume gehen und halten wir in Gedanken fest was uns gerade besonders gefällt. Dabei werden uns die Düfte, die Farben und die Geräusche des Sommers wieder in Erinnerung gerufen und wir werden erkennen, was unser Garten alles beinhalten sollte.

Diese Methode würde noch besser funktionieren, wenn wir dabei die Augen geschlossen halten könnten. Setzen wir uns also bequem, schließen wir die Augen und gegen wir gedanklich durch unseren Traum-Garten. Lassen wir uns nicht von den Mühen der Gartenarbeit ablenken, sondern besinnen wir uns ausschließlich auf das, was unser Garten bieten sollte.

Blüten, die Varianten des Grüns, unterschiedliche Blatt- und Wuchsformen, formschöne Stilelemente und Wege im Garten, die uns genussvoll durch diesen spazieren lassen.
Sammeln wir die Gedanken ein, versuchen wir sie zu fassen und bringen wir sie anschließend zu Papier.

Ein Gartenplan also, der ausschließlich unseren Gedanken und Gefühlen entspringt, ohne Rücksichtnahme auf Kosten und Umsetzbarkeit. Schreiben wir einfach alles auf, das wir gerne hätten, egal ob wir die Mittel und das gärtnerische Können dazu haben.

Denn dies ist wohl dann der erste Schritt zum Traumgarten.
An die Umsetzung können wir uns später machen. Abstriche und Kompromisse sind immer möglich, dennoch sollte am Beginn der "Gedankenplanung" ein Garten ohne Grenzen stehen.

Die Näherung an den Garten der Gedanken


Aus allen unseren uneingeschränkten Wünschen können wir später den Garten ableiten, der sich technisch und finanziell umsetzen lässt. Er wird eine Näherung an den Garten der Gedanken sein, und mit Sicherheit eine Vielzahl der Traum-Elemente enthalten, die man in seinen Gedanken ersonnen hat.

Lassen wir uns also auf dieses Experiment ein und schließen die Augen,
und dann ...

Beliebte Beiträge