Bücher    Witze    Gartenscheren-Berater    Suche             
Werbung

Rosenfreunde fragen: Soll ich meine Rosen im Winter gießen ?

Rosen sind ja bekanntlich echte Tiefwurzler. Die Wurzeln ausgewachsener Exemplare können bis zu 3m tief reichen, aber auch erst vor einigen Jahren gepflanzete Rosen haben mit Sicherheit bereits bis etwa 1m tief gewurzelt, sofern dies der Boden zulässt.

Daher ist die Versorgung mit Wasser aus dem frostfreien Bereich des Bodens auch während länger anhaltender Frostperioden für die meisten Rosen gegeben. Gießen ist daher im Winter keinesfalls nötig.


Aber auch schon im Herbst ist ein weiters Gießen nicht unbedingt von Vorteil. Die Rosen kennt in wärmeren Gebieten eigentlich keine Winterpause.

Werbung
Sie verlangsamt bei tieferen Temperaturen, also so ab 6°C, nur ihren Stoffwechsel und macht ihre Winterpause also nur aufgrund der Temperatur- und Lichtverhältnisse in unseren Wintern.

Gießen im trockenen Spätherbst ?


Solange die Boden-Temperaturen im Plusbereich liegen verlegt die Rose ihr Wachstum in der Winterzeit sozusagen in den Boden. Dies ist ja auch der Grund warum man bis Mitte November ohne weiteres noch wurzelnackte Rosen pflanzen kann.
Diese wurzeln dann in den folgenden Wochen bis Weihnachten noch ein und starten dann erst im nächsten Frühjahr oberirdisch.

Aufgrund des eingeschränkten Wachstums im Winter ist also ein Gießen von bereits eingewurzelten Rosen überhaupt nicht nötig.

Anders sieht es bei kurz vor dem Winter gepflanzten Rosen aus. Hier ist ein gelegentliches Wässern durchaus angebracht sofern der Boden offen ist.

Gießen im Frühjahr ?


Im ausgehenden Winter ist der Boden in der Regel sehr feucht, denn die abschmelzende Schneedecke oder die feuchte Witterung im März bringen genug Wasser an die Rosenwurzeln.
Erst mit Beginn des Austriebs der Rosen, also bei uns so Ende März kann man bei extrem trockener Witterung und bei Rosen in den ersten Standjahren eventuell etwas gießen.

Beliebte Beiträge

Werbung
Jetzt NEU bei www.rosen.pink

Gartenscheren-Online-Berater
Unser kleiner Ratgeber zeigt ihnen beispielhaft verschiedene Gartenscheren in unterschiedlichen Preis- und Qualitätsklassen an. Er gibt ihnen eine grobe Leitlinie welche Scheren für sie relevant sein könnten. Natürlich ersetzt der Online-Berater nicht die weitergehende Information in den diversen Onlineshops und natürlich kann er auch die Beratung im Fachgeschäft nicht ersetzen. Probieren sie ihn einfach mal aus !
Werbung
Werbung
Werbung

Weitere tolle Gartentipps:

Werbung